Highlandgame Trebsen ein voller Erfolg

Samstag, 15.09.2012

Mannschaftswettkampf

 

Unseren letzten Mannschaftswettkampf dieser Saison absolvierten wir in Trebsen.

Vorab ist anzumerken, dass es sich bei dem Highlandgame Trebsen um die Nachfolgerlokation des größten deutschen Highlandgames in Machern handelt. Nunmal zum 12 Mal wurde dieses Event ausgetragen, und Trebsen zeigte sich als würdiger Nachfolger dieser Erfolgsgeschichte.

 

Wir gingen Samstag mit zwei Mannschaften an den Start. Unsere erste Mannschaft hatte die Last des Titelverteidigers auf den Schultern unsere noch sehr junge zweite Mannschaft hatte als Ziel unter die Top Ten der insgesamt 24 angetretenen Mannschaften zu gelangen.

 

Viele altbekannte Gesichter wurden getroffen und der Wettkampf bei angenehmen Temperaturen ausgetragen.

 

Insgesamt konnte unsere erste Mannschaft gut punkten. In den technischen Disziplinen wurden kaum Punkte auf der Strecke gelassen, wobei hier gerade die 50 Punkte im Steinstoßen sowie im Weitwurf besonders erfreuten. Genauso liefen die Zeitdisziplinen relativ rund, sodass man sich dort auch im Spitzenfeld platzierte. Alles in allem eine solide Mannschaftsleistung die zu hoffen erlaubte.

 

Unsere zweite Mannschaft fiel durch ihre überraschend starken Zeitdisziplinen auf. Auch hier wurden in den technischen Disziplinen zum Teil Bestwerte erzielt. Unter Berücksichtigung, das Benny und Patrick ihr erstes Wettkampfjahr bestritten und Sören mit erheblichen Trainingsrückstand an den Start ging ist auch hier noch ein großes Entwicklungspotenzial zu vermuten.

 

Die Stimmung während des gesamten Wettkampftages war gut man motivierte und unterstützte sich gegenseitig und dies clanübergreifend. Wie zu vermuten war stand bei den meisten Mannschaften der Baumstammslalom zuletzt auf dem Programm. Auch hier gelang sowohl der ersten Mannschaft (zweitbeste Zeit) als auch der zweiten Mannschaft eine starke Platzierung in dieser Disziplin welches wiederum wichtige Punkte sicherte.

 

Mit Spannung wurde nun die am Abend auf der großen Bühne stattfindende Siegerehrung erwartet. Nach ein, zwei kühlen Blonden(Ur-Krostitzer), von unserer Heimatbrauerei war es soweit.

 

 

Angespannt wurde die Siegerehrung verfolgt. Als es zum Aufruf der Platzierung ab Platz 10 kam, war die Freude schon groß unsere Zweite hat es geschafft. Die zehner Hürde wurde erklommen. Aber dass es letztendlich sogar noch hoch auf den fünften Platz ging und dies mit einem überschaubaren Abstand auf die Plätze 4. sowie 3. damit hatten wir nicht gerechnet diese Platzierung untermauerte die starke Leistung unserer Zweiten.

 

Nun wurde es für uns immer spannender viele starke Konkurrenten waren noch im Rennen, wo wird die Reise hingehen. Die Freude war riesig als es tatsächlich feststand…geschafft den Titel von 2011 verteidigt. Der Clan der Berserker gewinnt erneut den ersten Platz. Ausgelassene Stimmung und tiefste Zufriedenheit waren die Ergebnisse dieses für uns spitzen Saisonabschlusses.

 

 

Wir gratulieren allen Mannschaften zu ihren Platzierungen und danken für einen fairen und lustigen Wettkampftag.

 

I.                    Mannschaft:  Jens Buberl, Dominik Richter, Sören Riegel, Lars Klatt, Oliver Kläring

II.                  Mannschaft:  Mario Böge, Sören Klatt, Benjamin Frinzel, Patrick Kaiser, Thomas Brenner

 

 

Sonntag, 16.09.2012

Einzelwettkampf

 

Weiter ging es am Sonntag mit den Einzelwettkämpfen. Für uns gingen unsere B-Heavys Dominik, Sören und Oli an den Start. Da Dominik und  Sören  erst seit diesem Jahr in der Riege der B-Heavys agieren ein weiteres wichtiges Ereignis um Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Alle Drei spürten doch hier und da die Vorbelastung vom Mannschaftswettkampf am Samstag, dennoch kamen sie recht gut in den Wettkampf hinein. In den fünf Disziplinen Gewichthoch-sowie Weitwurf, Hammer, Steinstoßen und Caber konnten alle ihr Leistungsvermögen mehr oder weniger abrufen. Sören konnte mit einer persönliche Bestleistung von 4,30m im Hochwurf an diesem Tag seinen persönlich größten Erfolg feiern, blieb aber im Weitwurf leicht hinter seinen Möglichkeiten. Dominik konnte durchweg sein gutes Trainingsniveau bestetigen und sah dass es bei so einigen Disziplinen nur an wenigen Zentimetern lag, der Kokurrenz den ein oder anderen Punkt streitig zu machen. Für Oli lief der Wettkampf im Ganzen auch zufriedenstellend, obwohl er nicht in jeder Disziplin seine Topwerte erzielen konnte und gerade im Hammer wichtige Punkte auf der Strecke lies.

Im Ergebnis konnten die Jungs für den Clan folgende Platzierungen erzielen:

 

Dominik Plaz 7.  Sören Platz 4.  Oli Platz 2.

Gratulation an alle Wettkämpfer für die erbrachten Leistungen und einen sportlich spannenden und vor allem kameradschaftlich fairen Wettkampf in Trebsen.

 

 

 

ps.: Bilder vom Wettkampfwochenende demnächst hier auf unserer HP....